Tolle Tatsachen über einige obskure Präsidenten

Dieser Post ist eine (schlechte) deutsche Übersetzung von diesem Post: http://hscer.blogspot.com/2015/11/fun-facts-about-obscure-presidents.html

Wenn Du diese Sprache wirklich kannst (vielleicht kommst Du aus Deutschland!), begrüsse ich Korrekturen.

William Henry Harrison ist der einzige Präsident, der meine Alma Mater Hampden-Sydney College besuchte. Eigentlich machten keine von den berühmsten Teilnemhern der Universtität Abschluss daran. Stephen Colbert ist der andere. Harrison wurde Soldat und Colbert wechselte nach Northwestern University.

John Tyler hatte fünfzehn Kinder, die größte Zahl von irgendeinem Präsidenten, und war auch der einzige Präsident, der zur Regierung der Konföderierten Staaten von Amerika gewählt wurde.

Zachary Taylor ging in seinem Leben zu keiner Wahl einschließlich 1848, als er als Präsident gewählt wurde.

Millard Fillmore kandidierte im 1856 mit dritter Partei. Er bekam nur 21,5 Prozent von der Wahl aber gewann nur einen Bundesstaat, Maryland. Die scheinbare Diskrepanz kann auf die Tatsache zurückgeführt werden, dass die neue republikanische Partei war im Suden auf keine Abstimmung, während Fillmore in meisten nördlichen Bundesstaaten auf die Abstimmung war.

Abraham Lincoln war kein Vampirjäger. Weder war er obskur, aber es wiedergeholt werden muss: Er war kein Vampirjäger.

Rutherford B. Hayes war der designierte Präsident für weniger als zwei Tage, weil seine Wahl bis 2. März nicht offiziell aufgrund einer schmerzlich engen Wahl und bitteren Prozesses wurde, und dann nahm er den Amtseid am 3. März, weil der 4. März, der von 1793 bis 1933 der Tag der Amtseinführung war, war ein Sonntag.

James Garfield lief mehr Amtszeiten im Repräsentantenhaus als jeder Präsident durch, der je gewählt wurde. Er war im Kongress für neun Amtszeiten von 1862 bis 1880. Gerald Ford lief zwölf Amtszeiten im Haus durch, aber wurde nie als Präsident gewählt.

Chester Arthur trat für die Reform des öffentlichen Dienstes ein, nachdem er vor seiner Ernennung zu Vizepräsidenten ein Kumpan der Ämterpatronage für den Senator Roscoe Conkling war.

Benjamin Harrison war der letzte Präsident mit einem vollen Bart, und der einzige Enkel eines Präsidenten, Präsident zu werden. Er war sieben, als sein Großvater im Amt starb, und siebenundsechzig, als er der erste Präsdient wurde, im 20. Jahrhundert zu sterben. Er starb sechs Monaten vor dem Attentant auf William McKinley.

Jetzt weißt du mehr über Benjamin Harrison, und vielleicht über alle diese Präsidenten, als etwa 99,7 Prozent von Amerikanischen.

Fun Facts About Some Obscure Presidents

William Henry Harrison is the only president to attend my alma mater, Hampden-Sydney College. In fact, neither of the school’s two most famous alumni, the other being Stephen Colbert, graduated from the college. Harrison joined the military and Colbert transferred to Northwestern University.

John Tyler had fifteen children, the most of any president, and was also the only president to be elected to office in the Confederate States of America.

Zachary Taylor voted zero times in his life, even in 1848, the year he was elected.

Millard Fillmore ran as a third party candidate in 1856, earning 21.5% of the popular vote but only winning one state, Maryland. The apparent discrepancy can be attributed in part to the fact that the new Republican Party was not on the ballot in the south, whereas Fillmore was on the ballot in most northern states.

Abraham Lincoln was not a vampire hunter. Nor was he obscure, but it bears repeating: he was not a vampire hunter, and that author should be ashamed.

Rutherford Hayes was president-elect for less than two days, as his election was not official until March 2 due to a painfully close vote and bitter process to determine the winner, and then he took the oath of office on March 3, because March 4, the usual inauguration day from 1793-1933, was a Sunday.

James Garfield served more terms in the House of Representatives than any president ever elected. He was in Congress for nine terms from 1862-1880. Gerald Ford served 12 terms in the House, but was never elected president.

Chester Arthur championed civil service reform as president, after being a spoils system crony of Senator Roscoe Conkling prior to his nomination as vice president.

Benjamin Harrison was the last president with a full beard and the only grandson of a president to become president. He was 7 when his grandfather died in office, and 67 when he became the first president to die in the 20th century, passing away six months prior to the assassination of William McKinley.

You now know more about Benjamin Harrison, and perhaps all of these presidents, than approximately 99.7% of Americans.